Einen Moment bitte ...

Sounds of the Dolomites: Open-Air-Konzerte vermitteln zauberhafte Klänge in der Bergwelt des Trentino

Cellist Mario Brunell, zugleich künstlerischer Leiter der Sounds of the Dolomites, gab Mitte Mai in der Botschaft Italiens in Berlin einen kleinen Ausblick auf das Sommermusikfestival in den Bergen. Er entlockte seinem Violoncello wunderbar emotionale Töne, die wahrlich eine schöne Vorfreude auf die Konzerte unter freiem Himmel sind.

Im Rahmen des Musikfestivals Sounds of the Dolomites bietet die norditalienische Region vom 7. Juli bis 31. August 2017 internationalen Musikgrößen mit dem Panorama der Dolomiten eine Bühne für ihre Musik.

 

Mario Brunello, künstlerische Direktor des Musikfestivals Sounds of the Dolomites. Foto: Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A.

 

Musikalische Reise durch die imposante Bergwelt

Felsen, kleine Seen und Wälder bilden die Kulisse dieser außergewöhnlichen Veranstaltung. In der atemberaubenden Bergwelt entfaltet sich die Musik auf ganz besondere Art und Weise, mit nur dem Wind als Verstärker. Für die Künstler und die Zuhörer wird dies zu einem unvergessliches Erlebnis, das sie gratis genießen können.

Um die unvergleichliche Akustik der einzigartige Naturbühnen zu erleben, begeben sich die Besucher zu ausgewählten Orten in den Dolomiten, die von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurden, um die Künstler live zu erleben. Konzertbeginn ist jeweils um 13 Uhr, damit der Abstieg noch bei Tagelicht erfolgen kann.

 

Foto: Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A.

Eröffnet wird das einzigartige Musikfestival, das längst Kult-Status erreicht hat, am 7. Juli 2017 von 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker im Val di Fassa. Am 4. August 2017 tritt der deutsche Oboist Albrecht Mayer, der ebenfalls ein Mitglied der Berliner Philharmoniker ist, zusammen mit dem Zandonai Ensemble unter freiem Himmel auf. Spielstätte ist der Lago Asciutto. Zudem bringen die amerikanischen Musiker Chick Corea und Béla Fleck am 12. Juli den Jazz in die Dolomiten. Sie treten um 13 Uhr in Pale di San Martino in Primiero auf.

Als besonderes musikalisches Highlight für Frühaufsteher gibt es auch Veranstaltungen zum Sonnenaufgang: Beim ersten Konzert in der Morgendämmerung am 15. Juli 2017 spielt das Orchestra di Piazza Vittorio um sechs Uhr in der Früh auf dem Col Margherita. In den Brenta Dolomiten erleben Zuhörer die Morgendämmerung am 23. Juli zu den Klängen der Kremerata Baltica.

 

Musikalisches Trekking mit Cellist Mario Brunello

Im Rahmen des Festivals führt der bekannte italienische Cellist Mario Brunello gemeinsam mit Peter Sokolovski dem Cellist der Kremerata Baltica vom 18. bis zum 20. Juli 2017 auf einer „musikalisches Trekking-Tour“ durch das Val Rendena. Musikliebhaber und Bergfreunde gehen auf eine Zwei-Tages-Wanderung entlang des Bergpanoramas der Brenta-Dolomiten, die Musik und Natur verbindet. Dabei musizieren die Künstler gemeinsam mit den Teilnehmern und spielen spontane Konzerte, wann immer ihnen danach ist. Die Tour ist als Pauschalpaket mit zwei Übernachtungen und Bergführer buchbar. Die Teilnehmerzahl auf dieser Wanderung ist begrenzt.

 

Marzadro

Das Trentino und die Traditionsbrennerei Marzadro verbindet besonders der goldene Mittelweg zwischen Natur und Kultur, Tradition und Innovation.

 

Montura

Die Kooperation mit der Trentiner Outdoor-Marke Montura basiert auf der gemeinsamen Leidenschaft für neue Ausdrucksformen sowie auf der Begegnung zwischen Kunst und Bergen.

Übrigens: Außer Pianisten und Drummer müssen alle Musiker ihre Instrumente selbst zu den Konzerten in die Berge tragen.

 

Foto: Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A.

 

Das Trentino besticht mit vielseitiger Natur

Die autonome Provinz im Norden Italiens gliedert sich in vierzehn touristische Gebiete und erstreckt sich von den Dolomiten, die seit 2009 als UNESCO-Weltnaturerbe zählen, bis hin zum Nordzipfel des Gardasees mit der Stadt Riva del Garda. Neben den historischen Städten Trento und Rovereto besticht Trentino vor allem mit seiner vielseitigen Natur – rund 30 Prozent der Gesamtfläche bestehen aus Naturschutzgebieten. Mediterrane Temperaturen am Wasser und alpines Klima in den Bergen: Die abwechslungsreichen Wetterbedingungen machen Trentino zu einem idealen Reiseziel für Natur-, Kultur- sowie Sportliebhaber.

 

Mehr Informationen: http://www.isuonidelledolomiti.it/DE/sounds-of-the-dolomites/

 

Titelfoto: Fototeca Trentino Sviluppo S.p.A.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das solltet ihr erleben
jQuery(document).ready(function($){ $('a[href*="www.agoda.com"]').text(function(_,text){ return text + "*"; }); });